Workshop: „Design Thinking als Innovationsmethode“

„Design Thinking? Das ist doch nur etwas für Werbeagenturen!“ Weit gefehlt. Die Methode lässt sich auch erfolgreich im betrieblichen Innovationsprozess einsetzen, wie der durch das BMAS geförderte Lern- und Experimentierraum MADAM (mobile Arbeit wird digital – digitale Arbeit wird mobil) der Leipziger Verkehrsbetriebe eindrücklich zeigt. Und Spaß macht es obendrein.

Das Projekt MADAM setzt auf die Kreativität der Beschäftigten. Sie entwickeln entlang eines Design Thinking Prozesses in bereichsübergreifenden Teams gemeinsam Lösungen für die Arbeitswelt von morgen.

Und Sie können davon profitieren. In unserem Workshop bringen wir Ihnen die Methode „Design Thinking“ näher. Der Mix aus theoretischen Inputs und praktischen Übungsphasen macht diesen Workshop besonders abwechslungsreich und verspricht einen praxisnahen Einblick in die Methode. Gemeinsam wollen wir anhand eines Beispiels einige Phasen des Design Thinking Prozesses durchlaufen: wir lernen unsere Zielgruppe kennen, brainstormen zusammen und bauen erste Prototypen.

Neugierig geworden? Dann melden Sie sich schnell an, denn die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf 20 Personen begrenzt. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos.

Weitere Informationen zum Workshop und zum Lern- und Experimentierraum MADAM unter www.madam-leipzig.de. Der Workshop ist Bestandteil des Projekts „MADAM“. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA https://inqa.de; INQA-Experimentierräume: https://www.experimentierraeume.de) gefördert.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

29. Apr. 2021

Uhrzeit

09:30 - 15:00

Veranstaltungsort

MS Teams
virtuell
Hier geht's zur Anmeldung